Kunst - was sonst noch passiert Michael

Lange Nacht der Wissenschaften 2017 in der Schering Stiftung

Verfasst von KUNSTLEBEN BERLIN

Die Schering Stiftung ist zum ersten Mal mit dabei, wenn am 24. Juni 2017 mehr als 70 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und Potsdam von 17 bis 24 Uhr ihre Türen anlässlich der Langen Nacht der Wissenschaften 2017 öffnen.


Wir laden Sie herzlich ein, in unserem Innenhof spannende neurowissenschaftliche Vorträge rund um die visuelle Wahrnehmung und das menschliche Bewusstsein zu verfolgen. Anregende Gesprächsrunden und durchgängig angebotene Führungendurch die Ausstellung „Retreat into Darkness. Towards a Phenomenology of the Unknown“ von Ivana Franke runden das Programm ab.

Die Lange Nacht der Wisenschaften in der Schering Stiftung ist thematisch angelehnt an die Ausstellung von Ivana Franke, in der die Künstlerin einen magischen Moment aufzeigt: Sie komponiert Lichtobjekte, die den Betrachter zugleich verzaubern und verwirren. So greifbar und real die Lichtzeichnungen erscheinen – für den Verstand sind sie nicht fassbar und verbleiben im Unwirklichen.

Experimentieren Sie in der Ausstellung mit Ihrer Wahrnehmung und beobachten Sie, wie sich die Lichtobjekte beim Gang durch die Ausstellung verändern. Vorträge hoch angesehener WissenschaftlerInnen wie Anil Seth, Michael Pauen, Melanie Wilke undPhilipp Sterzer geben Ihnen einen vertieften Einblick in die Thematik der Ausstellung und in die neurowissenschaftliche Forschung.

Lange Nacht der Wissenschaften 2017

24. Juni 2017, 17 bis 24 Uhr

Schering Stiftung

Innenhof
Unter den Linden 32-34
10117 Berlin

Über den Autor

KUNSTLEBEN BERLIN

Hinterlasse einen Kommentar